Autor der Homepage: Torsten Hampe

Web

Diese Site

   

.

 

-

 

 -

 

 

Datenblatt       Beschreibung       Fotos

Hobby De Luxe 495 WFB

"Albatros"

Modeljahr: 2021

Nutzung vom 08.07.2021 bis heute

 

Datenblatt
 

Bezeichnung      
    HSN  
    TSN  
    Länge 7124
    Breite 2300
    Höhe 2634
    Vorzeltumlaufmaß 9710
Leergewicht 1.282    
zul. Gesamtgewicht 1.750    
Bereifung 185 R 14 C Haftpflicht  
    Vollkasko  
EZ 08.07.2021 Teilkasko  
TÜV / AU 07/2024 KFZ-Steuer  
Gasprüfung

07/2022

   
       
       
       
    Stützlast in kg 100
    Dachlast in kg  
Batterie      

 

Beschreibung

 

Ausstattung:

Smart Home

- HOBBY CONNECT, Steuerung für Bordtechnik über TFT-Bedienpanel

 

Chassis / Sicherheit

- Antischlinger-Kupplung KNOTT

- Auflaufbremssystem KNOTT ANS mit automatischer Bremsnachstellung

- Buglaufrad mit Stützlastanzeige

- Deichselabdeckung

- Ein-Schlüssel-Schließsystem

- 3. Bremsleuchte integriert

- Nebelschlussleuchte

- Radstoßdämpfer

- Reifenreparaturset

- Schwerlaststützen

- Zulassung für Tempo 100

- Felgen: Stahlfelgen Silber mit Radzierblenden

 

Fenster

- Vorhängefenster, ausstellbar, doppelt verglast und getönt

- Panoramabugfenster mit vollintegriertem Verdunkelungs- und Insektenschutzrollo

- Kombikassetten mit Verdunkelungs- und Insektenschutzrollo, für alle Fenster (auch im Bad)

 

Aufbau

- Dachhaube DOMETIC SEITZ, Midi-Heki 700 x 500 mm, mit Verdunkelungs- und Insektenschutzplissee im Wohnraum

- Dachhaube DOMETIC SEITZ, Mini-Heki 400 x 400 mm, mit Verdunkelungs- und Insektenschutzplissee im Schlafbereich

- Dachhaube DOMETIC SEITZ, Mini-Heki 400 x 400 mm, mit Verdunkelungs- und Insektenschutzplissee im Waschraum

- Eingangstür einteilig, extrabreit mit Dreifachverriegelung, Fenster, Abfalleimer, Staufächern und Insektenschutzplissee im Türrahmen, Ausführung modellabhängig

- Einstiegsgriff

- Einstiegstritt

- Integrierte Vorzeltleiste

- Regenmarkisenleiste mit Wasserablauf, Bug / Heck

- Radkästen, wärmegedämmt

- Radkastenblende mit Gummilippe für Windschürze

- LED-Vorzeltleuchte

- Gasflaschenkasten, passend für 2 x 11-kg-Flaschen

- Stauraumklappe MAXI, THETFORD mit Zentralverschluss, 1.000 x 300 mm, abschließbar

 

Wohnraum

- Einsäulen-Metallhubtisch

- Kleiderschrank mit Innenbeleuchtung

- Hängeschränke mit viel Stauraum und Soft-Close-Klappen

- Staufach unter Sitzgruppe

 

Möbeldekor

- Olmo Pavarotti / Uni Beige matt

- Polsterkombinationen: Patch

 

Küche

- Super-Slim-Tower-Kühlschrank DOMETIC, 150 Liter, inkl. herausnehmbarem 15-Liter-Frosterfach, Absorbertechnik

- Kocher-Spüle-Kombination aus Edelstahl mit 3-Flammkocher, elektrischer Zündung und zweiteiliger Glasabdeckung

- Schubladen in Komfortgröße mit Vollauszug, Soft-Close und Push-Lock-Verschlüssen

- Küchenfensterrollo mit integrierten Steckdosen und Küchenleuchte

- Besteckeinsatz

- Ausziehbarer Handtuchhalter

 

Schlafen

- Französisches Bett

- Federkernmatratzen

- Bettaufsteller für Lattenrost mit Gasdruckdämpfer

- Liegefläche, Französisches Bett (Länge x Breite) 1.985 x 1.330 / 1.095 mm

- Liegefläche, Bettumbau Sitzgruppe (Länge x Breite) 2.038 x 1.350 / 1.300 mm

 

Bad

- Heckwaschraum mit separater Duschkabine

- Drehtoilette THETFORD

- Vorhängefenster in Milchglasoptik, ausstellbar

 

Wasser / Gas / Elektrik

- Abwassertank, 23,5 Liter, rollbar

- Frischwassertank, 47 Liter

- City- und normaler Wasseranschluss rechts, vorn

- Tauchpumpe

- Gasregler mit Überdrucksicherung (DIN EN 12 864) und Schlauchleitung

- Gasverteiler in Küchenzeile

- Elektronisch geregelte 12 V- / 350 VA-Stromversorgung

- FI-Schutzschalter

- Antennensteckdose mit Koaxialkabelverlegung im Wohnbereich

- PKW-Anschlussstecker JAEGER, 13-polig

- Rauchmelder

- LED-Beleuchtung

- Schwanenhalsleuchten in der Sitzgruppe

- Schwanenhalsleuchten im Schlafbereich

 

Heizung / Klima

- Heizung TRUMA Combi 4 inkl. 10-Liter-Warmwasseraufbereitung und Frostwächterventil

- Winterbelüftung für Sitzgruppe, Stauschränke und Betten

 

Technische Details

- Anzahl der Achsen 1

- Reifengröße 185 R 14 C

- Gesamtlänge 7.124 mm

- Aufbaulänge 5.935 mm

- Gesamtbreite / Innenbreite 2.300 / 2.172 mm

- Gesamthöhe / Innenstehhöhe 2.634 / 1.950 mm

- Technisch zulässige Gesamtmasse 1.750 kg (nach Auflastung)

- Masse im fahrbereiten Zustand 1.286 kg

- Zuladung 489 kg

- Aufbaustärke (Boden / Dach / Wand) 37 / 31 / 31 mm

- Vorzeltumlaufmaß 9.710 mm

- Anzahl der Schlafplätze (Erwachsene / Kinder) 4

- Liegefläche, Französisches Bett (Länge x Breite) 1.985 x 1.330 / 1.095 mm

- Liegefläche, Bettumbau Sitzgruppe (Länge x Breite) 2.038 x 1.350 / 1.300 mm

- Autarkpaket Mitte rechts

- Fernsehhalter Bett / Kühlschrank

- Frischwassertank; Citywasseranschluss, Bug rechts

- Vorzelt-Außensteckdose Bug rechts

- Stauraumklappe MAXI, THETFORD mit Zentralverschluss, 1.000 x 300 mm, abschließbar Heck rechts

- Anzahl Steckdosen 230 V (ein- / zweifach) 4 / 2

 

Sonstiges

- Thule Fahrradträger auf Deichslel (2 Fahrräder)

Mover Go2, inkl. Autarkpaket (Nachrüstung)

- ETC (Anti-Schlinger-Bremse) (Nachrüstung)

- 230-V-Vorzeltsteckdose (Nachrüstung)

- KNOTT Diebstahlsicherung für KS 25//3, KS25/30/35

- Deichselabdeckung

- Quarzflex Trinkwasserschlauch 13mm, 25m und 5m

- CEE-Verlängerung, 5m und 25m

- CEE-Adapter

- Reich-Caravanwaage

- Radabdeckung

- Radkralle

- diverse Gardena Hahnverbinder in verschiedenen Größen, Kupplungen

- Vorzelt mit Gestänge, Boden und Sturmbänder

- Tisch und Stühle

- Auffahrkeile

 

 

  

 Schlafen: 

 

Wohnen:  

 


 

Vorbesitzer:

1. Torsten Hampe

 

 

Kilometerstand:

Kilometerstand bei Kauf:           0 km.

Kilometerstand bei Verkauf:                km.

 

 

Das Leben meines Hobby:

Diesesmal war ich auf der Suche nach einem passenden Wohnwagen. Wieso? Wir hatten mit unseren Kindern einen Wohnwagen gemietet und eine Woche auf dem Campingplatz auf Fehmarn verbracht. Es war eine tolle Woche, auch wenn das Wetter nicht so ganz mitgespielt hatte. Da ich mich schon länger mit dem Thema Wohnmobil und Wohnwagen bzw. Wohnkabine auseinander gesetzt hatte, mich aber nie so richtig dazu durchringen konnte, habe ich das Thema erneut aufgenommen.
Ob Wohnkabine, Wohnwagen oder Wohnmobil, alles hat seine Vor und Nachteile. Also auf zur Entscheidungsfindung:

Für eine Wohnkabine brauche ich einen Pickup und eine Wohnkabine! Fazit: zu teuer!

Ein Wohnmobil müßte zusätzlich zugelassen werden, es soll einen möglichst kurzen Radüberstand (hinten), Allrad und Automatik haben. Fazit: zu teuer!

Also wenn, dann ein Wohnwagen. Die Kriterien waren:
- Einzelbetten
- Heckbad
- Mover
- Anti-Schlinger-System
- Ersatzrad
- Aussengasanschluss
- 230V-Vorzeltsteckdose
- Klimaanlage
- Fahrradträger
- Fußbodenerwärmung
- Citywasseranschluss
- großer Kühlschrank
- Autarkpaket
- Insektenschutztür
- max. 2,30 m Breite
Das Heckbad und die max. Breite hat die Auswahl sehr übersichtlich gemacht. Die meisten Wohnwagen mit Heckbad hatten eine Breite von 2,5 m. Ich informierte mich im Internet und schaute mir diverse Videos an. Meine Excelliste half mir eine Auswahl zu treffen.
Die Auswahl fiel auf den Hobby Excellent 495 WLU. Dann verschaffte ich mir einen Überblick der online angebotenen Fahrzeuge. Nun kam noch eine weitere Bedingung dazu: der Wohnwagen sollte im Umfeld von Berlin stehen. Aber in Berlin war so ein Modell nicht zu bekommen. Also machten wir uns auf den Weg zu zwei ortsansässigen Händlern, um zu sehen, was sie so im Angebot haben. Beim 2. Händler wurden wir fündig. Es war nicht mein Favorit, aber wenn wir noch dieses Jahr als Camper durchstarten wollten und nicht durch die ganze Republik fahren wollen, dann mußten wir von unseren gesetzten Kriterien Abstriche machen.
Wir entschieden uns also für den Hobby De Luxe 495 WFB. Hier mußten wir lediglich auf die Einzelbetten verzichten, naja und auf ein paar weitere Kleinigkeiten, die wir evtl. Nachrüsten lassen. Aber erstmal wollen wir sehen, wie wir mit der vorhandenen Ausstattung zurecht kommen. Jetzt freuen wir uns auf unseren neuen Gefährten, aber erstmal steht er noch beim Händler für den Einbau des Autarkpakets mit Rangierhilfe,
ETC (Anti-Schlinger-Bremse) und der 230-V-Vorzeltsteckdose sowie Zulassung.

Am 17.07.2021 konnten wir unseren Albatros, so hat ihn meine Frau getauft, endlich beim Händler abholen. Die Übergabe war sehr gut vorbereitet und alles wurde gut erklärt. Nachdem wir alle Formalitäten erledigt hatten, zogen wir unseren Albatros auf unseren Gartenplatz. Als wir ihn ausgerichtet und Tisch sowie Stühle davor platziert haben, sahen wir hinter der geöffneten Tür, rechts über dem Radlauf eine doch recht große Delle (s. unter Fotos). Wir wunderten uns! Ist das auf der Fahrt passiert? Aber wodurch? Der Händler hätte uns doch sicher Bescheid gegeben, wenn dies bei ihm passiert wäre - oder?
Außerdem hat sich herausgestellt, dass für das ETC des Wohnwagen ein Dauerplus erforderlich ist, der an meinem Subaru nicht verbaut wurde und somit nachgerüstet werden muss. Das erforderliche Ersatzteil hat bei Subaru drei Wochen Lieferzeit.

Um nicht erst im Urlaub mit dem Vorzelt Bekanntschaft zu machen, bauten wir es schonmal auf. Nach ca. drei Stunden war es dann auch geschafft. Ein paar Fragen blieben übrig. Warum paßt das Vorzelt nicht komplett in die Kederleiste vom Wohnwagen? Wieso ist die Bodenschürze viel zu lang? Was macht man mit der kurzen Bodenschürze? Wie spannt man die Seitenwände richtig ab?
Naja, ich denke, einiges wird sich noch zeigen und wir bekommen bestimmt noch Tipps von Freunden und Mitcampern.
Als ich am 31.07.dann zum Wohnwagen kam, traute ich meinen Augen nicht. Durch den starken Regen in der vergangenen Woche hatte sich Wasser auf dem Vorzeltdach gesammelt und konnte nicht ablaufen. Dadurch hing es nach innen durch, wodurch sich das Quergestänge verbogen hatte. Wir haben die verbogenen Stangen ersetzt und zusätzlich zwei Dachstangen und zwei Sturmstützen angeschafft.

Die Jungfernfahrt ging mit unserem Sohn und unserer Schwiegertochter nach Ückeritz auf Usedom. Auch ohne funktionierendem ETC war die Fahrt mit dem Albatros kein Problem. Er folgt stur seinem Zugfahrzeug. Wir hatten einen Platz auf dem Naturcampingplatz Hafen Stagnieß gebucht. Es ist ein sehr schöner, unparzellierter Platz mit Stromanschlüssen. Seinen Platz kann man frei wählen und das Sanitärhaus war sehr sauber, Duschen nur mit Münzen.
Allerdings war der Boden so hart, dass wir unsere Heringe für das Vorzelt nicht in den Boden bekommen haben. Also haben wir die Seitenwände wieder eingepackt und nur das Dach stehen lassen - es war ja schönes Wetter!
Beim Wenden auf dem Platz habe ich mir leider den Fahrradträger in den Stoßfänger vom Pkw gerammt. Tja, wohl ein typischer Anfängerfehler. Der Schaden hält sich aber in Grenzen, am Fahrradträger ist nichts zu sehen und am Stoßfänger sind ein paar Kratzer.

 

           0 km  08.07.2021  auf mich zugelassen, 
 


 

 

Fotos
 

Berlin 06/2021                                                                       Foto: Torsten Hampe

Berlin 06/2021                                                                       Foto: Torsten Hampe
 

 
Berlin 06/2021                                                                       Foto: Torsten Hampe


Brandenburg 07/2021           Schaden unbekannter Herkunft            Foto: Torsten Hampe


Brandenburg 07/2021                                                                       Foto: Torsten Hampe


Brandenburg 07/2021, Wasserschaden                                             Foto: Torsten Hampe


Brandenburg 07/2021, Wasserschaden                                             Foto: Torsten Hampe


 Jungfernfahrt nach Ückeritz 08/2021                                        Foto: Torsten Hampe


 Jungfernfahrt nach Ückeritz 08/2021                                        Foto: Torsten Hampe

 

___________________________________

 

 

-
.


 

--------------------



 

--------------------


 

 

 
     
     
     
     
Torsten Hampe

-

 

 

Copyright  © 1998 - 2021 Dipl.-Ing. Torsten Hampe, Berlin. Alle Rechte vorbehalten 

.

zur Startseite geht es

mit einem Klick

 

Datenschutzerklärung                    Disclaimer                    Impressum                    Datenschutz